Archiv der Kategorie: RSS

RSS Polizei RLP

RSS Presseportal Versicherungen

RSS Focus

RSS Presseportal

  • Karliczek:...
    von info@presseportal.de (presseportal.de) am April 20, 2021 um 11:41 am

    Bundesministerium für Bildung und Forschung: Berlin (ots) - BMBF fördert neue Online-Fortbildung für Forschende am Nationalen Institut für Wissenschaftskommunikation Die Stärkung der Wissenschaftskommunikation in Deutschland ist für Bundesforschungsministerin Anja Karliczek ein wichtiges ...

  • Agiomix wird offizieller...
    von info@presseportal.de (presseportal.de) am April 20, 2021 um 11:39 am

    AGIOMIX: Kairo (ots/PRNewswire) - Ägypten hat Pläne angekündigt, eine Übersicht des ägyptischen menschlichen Genoms zu erstellen und damit die Welt der Präzisionsmedizin zu erobern. Der ägyptische Präsident Abdel Fattah El Sisi wurde von ...

  • Moët Hennessy schließt sich...
    von info@presseportal.de (presseportal.de) am April 20, 2021 um 11:30 am

    Moet Hennessy: Paris (ots/PRNewswire) - Moët Hennessy, Weltmarktführer für Luxusweine und -spirituosen, freut sich, seine Partnerschaft mit Clean Cargo bekannt zu geben. Seit vielen Jahren versendet Moët Hennessy seine Produkte hauptsächlich auf dem Seeweg, ...

  • Bitmovin schliesst $25M...
    von info@presseportal.de (presseportal.de) am April 20, 2021 um 11:28 am

    Bitmovin: Klagenfurt/San Francisco (ots) - Die Finanzierung wird zur Erweiterung der Streaming-Lösungen von Bitmovin genutzt, um 380% Wachstum des Netzwerkverkehrs von Video im Internet zu bewältigen Bitmovin, ein führender Anbieter von Video-Infrastruktur ...

  • ŠKODA ENYAQ iV feiert am 24....
    von info@presseportal.de (presseportal.de) am April 20, 2021 um 11:26 am

    Skoda Auto Deutschland GmbH: Weiterstadt (ots) - › Elektro-SUV überzeugt durch emotionales Design, alltagstaugliche Reichweite, stilvolle Innenausstattungen und markentypisch großzügige Platzverhältnisse › Drei Batteriegrößen und Leistungsstufen; Einstiegspreis des ...

RSS Sport Formel1

  • Formel 1: Russell entschuldigt sich bei Bottas nach Ausraster
    am April 19, 2021 um 5:45 pm

    Imola (dpa) - Nach dem Crash mit Mercedes-Mann Valtteri Bottas und seinem Ausraster beim Formel-1-Rennen von Imola hat sich George Russell vom Williams-Team für sein Verhalten entschuldigt. "Nachdem ich Zeit hatte, über das, was passiert ist, nachzudenken, weiß ich, dass ich die gesamte Situation hä

  • Rennen in Imola - "Wurm drin": Vettels Formel-1-Mängelverwaltung
    am April 19, 2021 um 7:40 am

    Imola (dpa) - Sebastian Vettels Aston-Martin-Teamchef Otmar Szafnauer raubte seinem gequälten Star-Piloten bei einem späten Snack auch noch die Hoffnung auf einen schnellen Ausweg aus der Formel-1-Misere. Wesentliche Upgrades an dem schon mal als James-Bond-Flitzer titulierten Auto werde es erst nac

  • Formel 1: stimmen zum Großen Preis der Emilia Romagna
    am April 19, 2021 um 5:38 am

    Berlin (dpa) - Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat das chaotische Formel-1-Rennen von Imola gewonnen. Der Niederländer verwies am Sonntag beim zweiten Grand Prix des Jahres Lewis Hamilton aus Großbritannien auf Platz zwei. Sein Landsmann Lando Norris im McLaren wurde Dritter. Hamilton hält mit nur ein

  • Formel 1: Die Lehren aus dem Großen Preis der Emilia Romagna
    am April 19, 2021 um 5:20 am

    Imola (dpa) - Sebastian Vettel erlebt auch in Imola ein düsteres Formel-1-Wochenende. Vor dem Aston-Martin-Piloten türmt sich ein Problem nach dem anderen auf. Im WM-Kampf kann Lewis Hamilton Herausforderer Max Verstappen nochmals in die Schranken weisen. VETTEL KÄMPFT GEGEN EINE MENGE PROBLEME Was

  • Formel 1: Vettel-Debakel bei Verstappens Imola-Siegfahrt
    am April 18, 2021 um 8:37 pm

    Imola (dpa) - Nach dem nächsten Debakel im Trümmer-Chaos von Imola nahm Sebastian Vettels Mängelliste fast kein Ende. Bremsschaden, Zeitstrafe und vorzeitiges Aus mit einem Getriebedefekt - im lahmenden Aston Martin erlebte der viermalige Formel-1-Champion bei Max Verstappens Siegfahrt schon wieder

  • Formel 1: Verstappen gewinnt wildes Rennen – Schumacher kämpft sich zurück
    am April 18, 2021 um 4:34 pm

    Der Große Preis der Emilia Romagna in Imola wird von mehreren Unfällen überschattet. Auch Mick Schumacher leistet sich einen Patzer, kommt aber zurück – und Sebastian Vettel enttäuscht erneut. Regen, nasse Strecke, Dreher, Patzer, schwere Crashs – der Große Preis der Emilia Romagna in Imola bot pack

  • Motorsport - Ralf Schumacher: Gastspiel als Formel-1-Experte bei RTL
    am April 18, 2021 um 3:44 pm

    Berlin (dpa) - Ralf Schumacher wird für ein Gastspiel als Formel-1-Experte zu RTL zurückkehren. Der langjährige Grand-Prix-Fahrer wird nach Angaben des Kölner Senders beim Großen Preis von Spanien am 9. Mai in Barcelona an der Seite von Moderator Florian König das Rennen analysieren. Der 45-Jährige

  • Formel 1 in Imola: Mittelfinger und Helm-Klapser – Eklat nach Horror-Crash
    am April 18, 2021 um 3:15 pm

    Das zweite Rennen der Formel-1-Saison 2021 wird von einem schweren Crash überschattet. Direkt danach kommt es zu einer unschönen Szene zwischen den beteiligten Fahrern Bottas und Russell. Das  Formel 1-Rennen in Imola ist nach einem Unfall zwischen Mercedes-Pilot Valtteri Bottas und George Russell i

  • Grand Prix der Emilia Romagna: Formel-1-Rennen von Imola nach Crash unterbrochen
    am April 18, 2021 um 2:16 pm

    Imola (dpa) - Das chaotische Formel-1-Rennen von Imola ist nach einem Crash vorerst unterbrochen worden. Nach einem Unfall zwischen Mercedes-Mann Valtteri Bottas und George Russell im Williams in der 32. Runde des Grand Prix der Emilia Romagna lagen Trümmerteile auf der Strecke. Bottas und Russell k

  • Zweites US-Rennen - Formel 1 in Florida: Ab 2022 Grand Prix von Miami
    am April 18, 2021 um 10:47 am

    Miami (dpa) - Die Formel 1 fährt künftig auch in Miami. Wie die Königsklasse des Motorsports mitteilte, wird ab kommender Saison rund um das Hard Rock Stadium gefahren. Wann genau der Miami Grand Prix in Florida ausgetragen werden wird, soll zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben werden. Das Ren

  • Formel 1 live: Auch heute – diese Rennen zeigt RTL im Free-TV
    am April 18, 2021 um 10:15 am

    Der Pay-TV-Sender Sky hat sich die Exklusivrechte an der Formel 1 gesichert – allerdings ist RTL nach dem ursprünglichen Ausstieg nun doch dabei. Gleich mehrere Rennen werden im Free-TV gezeigt. Die Rennen im Überblick. Wie schlägt sich Mick Schumacher in seiner allerersten Saison in der Formel 1? P

  • Formel 1: Offiziell – Miami ab 2022 im Rennkalender
    am April 18, 2021 um 10:14 am

    Die Königsklasse nimmt einen neuen Kurs in den Rennkalender auf und wird ab 2022 zum ersten Mal im US-Bundesstaat Florida Halt machen. Die Vereinbarung mit der Formel 1 wird über viele Jahre laufen. Die Formel 1 macht in der Saison 2022 Station in Floridas Touristenhochburg Miami. Gefahren wird auf

  • Formel 1: Darauf muss man beim Großen Preis der Emilia Romagna achten
    am April 18, 2021 um 5:24 am

    Imola (dpa) - Mercedes-Pilot Lewis Hamilton startet von Position eins in das Formel-1-Rennen in Imola am Sonntag (15.00 Uhr/Sky und RTL). Im Nacken hat der Rekordweltmeister das Red-Bull-Duo. Darauf muss man beim Großen Preis der Emilia Romagna achten: DIE NUMMER 44 MIT DER 99 Es war knapp. Dennoch

  • Formel 1 - Teamchef Wolff: Mercedes wird Hamiltons "letztes Team" sein
    am April 18, 2021 um 5:23 am

    Imola (dpa) - Mercedes wird nach Überzeugung von Teamchef Toto Wolff das letzte Formel-1-Team von Weltmeister Lewis Hamilton sein. "Na klar wird das sein letztes Team sein. Es gibt ja keinen besseren Platz als bei Mercedes und wir wünschen auch, dass er bei uns weiterfährt", sagte Wolff am Rande des

  • Formel 1 in Imola: Nächster Quali-Erfolg für Schumacher – Vettel enttäuscht
    am April 17, 2021 um 2:14 pm

    Der Formel-1-Neuling schlägt sich im Qualifying zum Großen Preis der Emilia Romagna wacker und distanziert erneut seinen Teamkollegen. Sebastian Vettel erlebt erneut eine durchwachsene Session – und vorne ziehen die Favoriten ihre Kreise. Nächste ansprechende Leistung von Mick Schumacher. Im Qualify

RSS Sportnews T-Online

  • Borussia Dortmund: BVB-Aktionärsvertreter sieht Super League kritisch
    am April 20, 2021 um 12:01 pm

    Dortmund (dpa) - Auch aus Reihen von Anteilseignern des börsennotierten Fußballclubs Borussia Dortmund kommt Kritik an der geplanten europäischen Super League. "Kurzfristig gäbe es bei einer Teilnahme vielleicht mehr Geld, aber langfristig würde sich das nicht auszahlen - das wäre keine nachhaltige

  • Spielergewerkschaft VDV kritisiert Super-League-Pläne
    am April 20, 2021 um 11:59 am

    Die Fußball-Spielergewerkschaft VDV hat die Pläne zur Einführung einer internationalen Super League kritisiert. "Wir brauchen keine Super League, von der nur wenige Clubs wirtschaftlich profitieren würden. Dies widerspricht dem Solidaritätsgedanken. Vielmehr gilt es, die Einheit des europäischen Fuß

  • BVB-Aktionärsvertreter sieht Super League kritisch
    am April 20, 2021 um 11:59 am

    Auch aus Reihen von Anteilseignern des börsennotierten Fußballclubs Borussia Dortmund kommt Kritik an der geplanten europäischen Super League. "Kurzfristig gäbe es bei einer Teilnahme vielleicht mehr Geld, aber langfristig würde sich das nicht auszahlen - das wäre keine nachhaltige Entscheidung", sa

  • ATP-Turnier: Koepfer in Barcelona früh ausgeschieden
    am April 20, 2021 um 11:57 am

    Barcelona (dpa) - Davis-Cup-Profi Dominik Koepfer ist beim Tennis-Turnier in Barcelona bereits in der ersten Runde gescheitert. Der 26-Jährige musste sich in seinem Auftaktmatch dem Franzosen Corentin Moutet mit 5:7, 2:6 geschlagen geben. Nach gutem Beginn ließ Koepfer immer mehr nach und schied nac

  • Protest gegen die "Big Six": England empört über "dreckiges Dutzend" der Super League
    am April 20, 2021 um 11:54 am

    London (dpa) - "Handgranaten" werden gefordert, von "Krieg" ist die Rede, Jürgen Klopps FC Liverpool steht im Fokus der Kritik: Die Super League lässt die Emotionen im selbst ernannten Mutterland des Fußballs hochkochen. Die Pläne des "dreckigen Dutzend", wie die zwölf Gründungsmitglieder von der br

  • Sportrechtliche Einschätzung - Sanktionierung der Super League: "Grundsätzlich möglich"
    am April 20, 2021 um 11:52 am

    Montreux (dpa) - Die Drohungen sind deutlich: Nach der Ankündigung von zwölf Fußball-Spitzenvereinen zur Gründung einer Super League würde UEFA-Präsident Aleksander Ceferin die abtrünnigen Clubs und deren Spieler am liebsten sofort aus allen UEFA- und FIFA-Wettbewerben verbannen. Doch wäre das recht

  • Borussia Mönchengladbach - Rose peilt Europacup-Plätze an: "Brauchen Endspurt"
    am April 20, 2021 um 11:45 am

    Mönchengladbach (dpa) - Trainer Marco Rose nimmt vor seinem Abschied bei Borussia Mönchengladbach weiter die Rückkehr auf die Europapokal-Plätze in der Fußball-Bundesliga ins Visier. "Die Spiele werden weniger, wir müssen noch ein paar Punkte draufpacken, um drin zu bleiben. Wir brauchen einen guten

  • Auftakt steht: Berlin Thunder und die ELF
    am April 20, 2021 um 11:39 am

    Sie sind klangvoll und lassen Nostalgiegefühle hochkommen: Berlin Thunder, Frankfurt Galaxy, Barcelona Dragons, Hamburg Sea Devils. Wenn am 19. Juni die neugegründete European League of Football (ELF) ihren Spielbetrieb aufnimmt, sind die Namen der Mannschaften nur ein Versuch, an die alten, erfolgr

  • Milliardenprojekt - Super-League-Initiatoren: "Wir werden nicht zurückziehen"
    am April 20, 2021 um 11:39 am

    London (dpa) - Trotz Fan-Protesten und Drohungen der Europäischen Fußball-Union UEFA wollen die englischen Teilnehmer der umstrittenen Super League nach Informationen des Senders Sky News an ihren Plänen festhalten. "Erwartet nicht, dass wir einen Rückzieher machen und von unseren Plänen Abstand neh

  • Kocak denkt nicht ans Aufgeben: Den Punkt "gibt es nicht"
    am April 20, 2021 um 11:31 am

    Nach acht Spielen ohne Sieg wächst bei Hannover 96 der Druck auf Trainer Kenan Kocak. Ans Aufgeben denkt der Coach aber nicht. "Den gibt es nicht", antwortete Kocak am Dienstag auf die Frage, wann der Punkt gekommen sei, an dem er selbst die Konsequenzen ziehen würde. Hannover liegt in der 2. Fußbal

  • UEFA-Kongress - Nach "groteskem Verrat": Front gegen Super League machen
    am April 20, 2021 um 11:30 am

    Montreux (dpa) - In Dortmund setzten wütende BVB-Fans ein schwarz-gelbes Zeichen, in Montreux beriet man in der UEFA angespannt über mögliche Sanktionen. Die Ankündigung der Super League, der laut britischen Medien "groteske Verrat", ließ Anhänger, Vereine und Verbände fassungslos zurück. Die UEFA s

  • Rose greift mit Gladbach Europacup-Plätze an
    am April 20, 2021 um 11:25 am

    Trainer Marco Rose nimmt vor seinem Abschied bei Borussia Mönchengladbach weiter die Rückkehr auf die Europapokal-Plätze in der Fußball-Bundesliga ins Visier. "Die Spiele werden weniger, wir müssen noch ein paar Punkte draufpacken, um drin zu bleiben. Wir brauchen einen guten Endspurt", sagte Rose,

  • Julian Nagelsmann zum FC Bayern: Der Trainer muss jetzt ein Zeichen setzen
    am April 20, 2021 um 11:25 am

    Der Leipziger Cheftrainer ist einer der heißesten Nachfolgekandidaten von Hansi Flick beim FC Bayern. Aber sollte der 33-Jährige tatsächlich schon in diesem Sommer zum Rekordmeister wechseln? Als es um den FC Bayern ging, wagte Julian Nagelsmann einen Ausflug in die Welt der Topmodels. "Ich kann mic

  • DFB-Vize Koch als Mitglied im UEFA-Exekutivkomitee bestätigt
    am April 20, 2021 um 11:24 am

    DFB-Vizepräsident Rainer Koch bleibt Mitglied im Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union (UEFA). Die Delegierten der 55 Nationalverbände wählten den 62-Jährigen am Dienstag beim UEFA-Kongress in Montreux für vier weitere Jahre in das wichtige Gremium. Koch war einer von neun Kandidaten für ac

  • St.-Pauli-Torjäger Burgstaller kehrt gegen Düsseldorf zurück
    am April 20, 2021 um 11:22 am

    Fußball-Zweitligist FC St. Pauli kann am Mittwoch (18.30 Uhr/Sky) beim Auswärtsspiel gegen Fortuna Düsseldorf wieder auf seinen Top-Torjäger Guido Burgstaller zählen. Der Stürmer hatte am vergangenen Samstag beim 4:0 gegen die Würzburger Kickers aus privaten Gründen gefehlt. Verletzungsbedingt müsse

RSS Sportnews Sport1

  • Als "Würger" im Cafe? NFL-Profi per Haftbefehl gesucht
    von SID am April 20, 2021 um 12:15 pm

    Aldon Smith von den Seattle Seahawks aus der Football-Profiliga NFL wird nach einer mutmaßlichen Attacke in einem Cafe per Haftbefehl gesucht. Das gab der Staatsanwalt des St. Bernard Parish District bekannt. Smith soll einen anderen Kunden am vergangenen Samstagabend in Chalmette/Louisiana bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt haben. Das Opfer musste ins Krankenhaus gebracht werden, dort aber nicht über Nacht bleiben. Defensive End Smith drohen eine Geldstrafe von 2000 Dollar und/oder eine bis zu achtjährige Haftstrafe. Der 31-Jährige hatte zwei Tage vor dem angeblichen Angriff einen Einjahresvertrag in Seattle unterschrieben."Wir kennen die Berichte. Aldon hat uns unterrichtet, und wir sammeln noch mehr Informationen", teilten die Seahawks mit. Wegen verschiedener Verfehlungen abseits des Feldes hat Smith bereits mehr als vier NFL-Spielzeiten verpasst. Unter anderem wurde er wegen Vandalismus und Fahrens unter Alkohol/Drogen-Einfluss bestraft.

  • Fix! Rummenigge übernimmt neuen Posten
    von SID am April 20, 2021 um 12:11 pm

    Angeführt von Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge (65) ist Deutschland künftig wieder mit drei Stimmen in den wichtigsten Gremien des Weltfußballs vertreten. Auf dem Kongress der Europäischen Fußball-Union (UEFA) am Dienstag wurde der Vorstandsvorsitzende des deutschen Rekordmeisters Bayern München als einer von zwei Vertretern der Klubvereinigung ECA ins UEFA-Exekutivkomitee gewählt. Rummenigges Amtszeit dauert drei Jahre. Er beerbt den abtrünnigen Andrea Agnelli, der am Montag nach der Gründung der Super League aus der UEFA-Exekutive und von der ECA-Spitze zurückgetreten war.Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1 Auch der deutsche Fußball-Bund (DFB) ist künftig durch seine beiden Vizepräsidenten Rainer Koch und Peter Peters in den Entscheidungsgremien der UEFA und des Weltverbandes FIFA vertreten.Koch bestätigt - Peters rückt nachDer 62 Jahre alte Koch wurde mit 47 von 55 möglichen Stimmen für vier weitere Jahre im Exko des Kontinentalverbandes bestätigt. Peters (58) zog per Akklamation neu ins Council des Weltverbandes FIFA ein, seine Amtszeit beträgt ebenfalls vier Jahre.Peters' Wahl war praktisch sicher, da es nur vier Bewerber für vier zu vergebende Plätze gab. Koch gehörte hingegen zu neun Kandidaten für acht freie Plätze. Der Jurist war im März 2020 auf dem UEFA-Kongress in Amsterdam erstmals ins Exko gewählt worden, er hatte den aufgrund des Rücktritts des ehemaligen DFB-Präsidenten Reinhard Grindel vakanten Posten übernommen. Im FIFA-Council war der DFB seit Grindels Rücktritt 2019 ohne Stimme.Rummenigge hatte der ECA, einer Interessenvertretung für europäische Fußballvereine, von ihrer Gründung 2008 bis 2017 vorgestanden. Anschließend wurde er von Agnelli, Boss des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin, abgelöst. Rummenigge wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

  • Wirft Klopp bei Liverpool hin?
    von Maximilian Lotz am April 20, 2021 um 12:05 pm

    Den Punktgewinn gegen den FC Liverpool kostete der freche Aufsteiger auf ganz besondere Weise aus.Leeds United erreichte gegen "den Super-League-Klub Merseyside Reds" ein 1:1-Unentschieden nach Diego Llorentes spätem Ausgleichstreffer, twitterte der Klub mit einer gehörigen Portion Sarkasmus. (Ergebnisse und Spielplan der Premier League)Pläne für Super League sorgen für heftige DiskussionenRein sportlich kassierte Jürgen Klopp durch das Remis der Reds in der Premier League einen herben Dämpfer im Kampf um die Qualifikation zur Champions League. Doch seitdem in der Nacht zum Montag die Pläne einer neuen Super League von zwölf europäischen Topklubs, darunter auch der FC Liverpool, präsentiert wurden, rückt das sportliche Geschehen zunehmend in den Hintergrund. (Die Erklärung der Teams im Wortlaut)Der Tweet des LUFC ist auch eine Anspielung auf die drohenden Konsequenzen für die Super-League-Teilnehmer. Die UEFA erörtert bereits einen Ausschluss der entsprechenden Teams aus der Champions League und der Europa League, auch über eine Verbannung aus den nationalen Ligen wird bereits debattiert. Die Folgen für die handelnden Personen, die Spieler und die Trainer, sind schwer absehbar.Wirft Klopp hin? Liverpool-Coach bezieht StellungAuch über Klopps Zukunft in Liverpool wird in England heiß diskutiert.DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE"Ich habe gehört, dass ich zurücktreten werde", sagte Klopp nach dem Spiel in Leeds am Montag und schob zugleich hinterher: "Wenn die Zeiten hart werden, macht mich das nur noch standhafter, dass ich bleiben werde."Sollte Klopp angesichts der Super League aber trotzdem hinschmeißen beim LFC, wäre für seine nahe Zukunft auch der FC Bayern München eine denkbare Option, schließlich hatte sich auch Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge am Montag gegen die Super-League-Pläne positioniert.Rummenigge äußert sich zu Bayern-Spekulationen um KloppIn einem Interview mit dem Corriere della Sera wurde Rummenigge anschließend gefragt, inwiefern es jetzt ein symbolischer Akt wäre, wenn Klopp jetzt zu Bayern käme. "Wir haben uns noch nicht für einen Trainer entschieden, erst gewinnen wir die Liga und dann entscheiden wir, was wir machen. Natürlich hat er sich heftig gegen seinen Verein ausgesprochen", sagte Rummenigge. Nach der Ankündigung von Trainer Hansi Flick, die Bayern nach der Saison verlassen zu wollen, benötigt der Rekordmeister zur neuen Spielzeit einen neuen Coach.Klopp steht bei den Reds allerdings nach wie vor bis 2024 unter Vertrag. Vor dem Spiel hatte Klopp seine ablehnende Haltung gegenüber der Super League bekräftigt. Im kicker hatte er im Jahr 2019 erklärt: "Ich hoffe, diese Super League wird es nie geben." Diese Meinung bestätigte Klopp am Abend. "Ich habe die gleiche Meinung über die Super League", sagte der 53-Jährige bei Sky Sports.Von den Plänen des Klubs wurde Klopp ganz offensichtlich überrumpelt. "Es ist eine schwierige Sache, die Leute sind nicht glücklich. Wir waren nicht in den Prozess involviert, nicht die Spieler, nicht ich, wir wussten nichts davon. Wir werden abwarten müssen, wie sich das entwickelt."Liverpool-Idol Carragher kritisiert EigentümerLiverpool-Idol Jamie Carragher befürchtete daher, dass Klopp Konsequenzen ziehen könnte. "Wenn Liverpool in den nächsten zwölf Monaten seinen Manager aufgrund dieser Sache verliert, dann werden die Besitzer innerhalb einer Woche aus dem Klub gejagt werden. Das kann ich Ihnen versichern", sagte Carragher in seiner Funktion als TV-Experte bei Sky.Carraghers Kritik zielte in Richtung der Fenway Sports Group (FSG), die sich bei den Reds 2010 "für einen Spottpreis" (Carragher) einkauften, nachdem die amerikanischen Geschäftsleute George Gillett und Tom Hicks den Klub an den Rande des Ruins getrieben hatten. Der Klub sei jetzt "sechs- oder siebenmal so groß", erklärte Carragher. "Sie haben ihr Geld gemacht und sie haben mit Liverpool in der Lotterie gewonnen."Klopp selbst entgegnete nach dem Spiel: "Ich bin hier als Fußballtrainer und Manager und ich werde das so lange machen, so lange mich die Leute lassen." Er fühle sich verantwortlich für die Mannschaft, den Klub und die Beziehung zu den Fans. "Es ist eine sehr harte Zeit, aber ich werde versuchen mitzuhelfen, es irgendwie einzuordnen."Klopp versteht Ärger der FansDie Fans der Reds gingen am Montag bereits auf die Barrikaden. Die Fangruppe Spion Kop 1906 kündigte an, die zahlreichen Banner von der legendären Tribüne "The Kop" an der Anfield Road zu entfernen. Auch das Auswärtsspiel an der Elland Road in Leeds war von Protesten begleitet. Anhänger hielten vor dem Stadion Plakate hoch mit der Aufschrift "Ruhe in Frieden, LFC".Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1Er könne den Ärger der Fans nachvollziehen. "Ich weiß nicht genau, warum die zwölf Vereine das gemacht haben. Es heißt immer 'mehr Spiele, mehr Spiele'. Es geht um mehr Geld, um nichts anderes", stellte er klar.Gegner Leeds brachte seine Haltung mit einer T-Shirt-Aktion vor dem Spiel klar zum Ausdruck. Beim Aufwärmen trug das Team von Marcelo Bielsa Shirts mit der Aufschrift "Verdient es!" und "Fußball ist für die Fans".T-Shirt-Aktion von Leeds stößt Klopp sauer aufKlopp erklärte, dass die Shirts auch Klopps Mannschaft in die Umkleidekabine gelegt wurden. "Wir werden sie nicht tragen. Wir können nicht. Aber wenn jemand denkt, dass sie uns daran erinnern müssen, dass wir es uns verdienen müssen, in der Champions League zu spielen, ist das ein Witz, ein richtiger Witz!", meinte Klopp. "Wenn es Leeds' Idee war, die Shirts in unsere Umkleide zu legen, dann vielen Dank. Niemand muss uns daran erinnern. Vielleicht sollten sie sich selbst daran erinnern."Zudem kritisierte Klopp, dass auch seine Spieler an den Pranger gestellt werden. "Ich denke nicht, dass das richtig ist, ich mag es nicht wie viele Leute über Liverpool reden", sagte Klopp. "Dies ist ein fantastischer Fußballklub. In diesem speziellen Moment können wir die Mannschaft nicht dafür verantwortlich machen."Klopp wehrte sich vor allem gegen Kommentare, die den gesamten Klub - und damit aus seiner Sicht auch seine Spieler und ihn - "zur Hölle" wünschten. "Die sollten alle mal runterkommen, wir sind auch nur Menschen."Schon bei ihrem Spaziergang durch Leeds am Montagnachmittag seien er und seine Spieler von gegnerischen Fans beleidigt worden, berichtete Klopp. Das habe sich rund um die Partie fortgesetzt. "Ich gehe jetzt nach Hause und weiß nicht, was da abgehen wird", sagte er aufgewühlt. Er verstehe die Fan-Wut und akzeptiere Kritik, in diesem Fall sei er aber nicht das richtige Ziel.Milner spricht sich gegen Super League ausMittelfeldspieler James Milner sprach sich unterdessen gegen eine Super League aus."Ich kann nur meine persönliche Meinung sagen, und ich mag es kein bisschen und hoffe, dass es nicht passiert", sagte Milner der BBC. (Tabelle der Premier League)Das aktuelle System habe "lange gut funktioniert. Was es besonders gemacht hat, was wir in den letzten Jahren getan haben, ist, dass wir uns das Recht verdient haben, die Champions League zu gewinnen und das Recht, die Premier League zu gewinnen", ergänzte der Mittelfeldspieler. "Das Produkt, das wir derzeit haben, ist sehr gut."Klopp: "Es muss sich etwas ändern im Fußball"Für Klopp steht fest: "Es muss sich etwas ändern im Fußball, das ist ganz sicher." Auch UEFA und FIFA dürften "Dinge nicht einfach entscheiden".Den Super-League-Klubs werde Geldgier vorgeworfen, sagte er bei Sky, "aber was glauben Sie, was die UEFA will? Die FIFA will eine Klub-WM. Es geht ums Geld, um nichts anderes." Die Reform der Champions League, wie sie die UEFA am Montag beschlossen hatte, "gefällt mir nicht", betonte er.

  • Kroos fehlt Real weiter
    von SID am April 20, 2021 um 11:56 am

    Der deutsche Fußball-Nationalspieler Toni Kroos wird dem spanischen Rekordmeister Real Madrid auch am Mittwochabend im Ligaspiel beim FC Cadiz (22.00 Uhr) fehlen.Das teilte Trainer Zinedine Zidane am Dienstag mit. Der Mittelfeldstratege hat muskuläre Problemen und soll deshalb für das wichtige Hinspiel im Champions-League-Halbfinale am kommenden Dienstag gegen den FC Chelsea geschont werden. Die Reise nach Andalusien trat Kroos gar nicht erst an.Beim FC Getafe (0:0) am vergangenen Sonntag hatte der Weltmeister von 2014 die gesamten 90 Minuten auf der Bank gesessen.

  • Kaymer hat einen Traum: Olympiamedaille in Tokio
    von SID am April 20, 2021 um 11:55 am

    Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer hat einen Traum: eine Olympiamedaille bei den Sommerspielen in Tokio. "Wie cool wäre es, wenn ich meinen Kindern und Enkelkindern mal erzählen könnte, dass ich da eine Medaille gewonnen habe", sagte der ehemalige Weltranglistenerste am Dienstag auf einer virtuellen Pressekonferenz im Vorfeld der BMW International Open (24. bis 27. Juni).Nach aktuellem Stand wäre Kaymer über die bereinigte Weltrangliste sicher für das 60-köpfige Teilnehmerfeld für Tokio qualifiziert. Dort will er das Turnier ganz anders angehen als bei seiner Olympia-Premiere 2016. "In Rio habe ich mich mehr um das Drumherum konzentriert. Ich wollte alles aufsaugen", berichtete der Rheinländer, der in Brasilien trotzdem 15. geworden war.Erfreut reagierte er auf die Nachricht, dass die deutschen Sportler*innen für Tokio geimpft werden können. "Ich habe gestern davon gehört. Ich will mich aber nicht vordrängeln", sagte der zweimalige Major-Gewinner, der in diesem Jahr neben Olympia noch zwei andere Ziele hat: "Ich will zurück in die Top 50 der Weltrangliste und möchte mich für den Ryder Cup qualifizieren.Beides ist noch möglich für den 36-Jährigen aus Mettmann. Durch seinen dritten Platz am Sonntag bei der Austrian Open verbesserte sich Kaymer im Ranking auf Position 82. "Wenn ich im Frühjahr und im Sommer gut spiele, ist auch der Ryder Cup nicht unrealistisch", sagte Kaymer und spekuliert auf eine der drei Wildcards von Teamkapitän Padraig Harrington, der in München ebenfalls am Start ist. Dreimal bereits hat Kaymer den traditionellen Kontinentalvergleich zwischen Europa und den USA gewonnen, 2010, 2012 und 2014.Kaymer hatte die BMW International Open 2008 als erster und bislang einziger Deutscher für sich entschieden. Ein Rivale kommt im Juni aus dem eigenen Lager: Maximilian Kieffer. Der Düsseldorfer hatte er Sonntag den Sieg in Österreich erst im Stechen verpasst, seine gute Form aber unterstrichen.

  • Crash mit Bottas! Russell reagiert auf Wolff-Rüffel
    von SPORT1 am April 20, 2021 um 11:38 am

    Toto Wolffs Rüffel nach dem Unfall zwischen Valtteri Bottas und Williams-Nachwuchsstar George Russell hat offenbar Wirkung gezeigt. (Alle Rennen der Formel 1 im LIVETICKER)Zumindest hat sich der Mercedes-Junior nach dem Mega-Zoff mit dem Finnen jetzt entschuldigt."Gestern war nicht mein stolzester Tag. Ich wusste, dass es eine unserer besten Chancen sein würde, diese Saison Punkte zu erzielen. Und wenn diese Punkte so sehr zählen, wie sie es für uns gerade tun, dann nimmst du manchmal Risiken auf dich. Es hat sich nicht ausgezahlt und dafür muss ich die Verantwortung übernehmen", schrieb Russell via Twitter.Und weiter: "Nachdem ich jetzt Zeit hatte zu reflektieren, was danach passierte, weiß ich, dass ich mit der ganzen Situation besser hätte umgehen sollen. Im Eifer des Gefechts können die Emotionen mit dir durchgehen und gestern haben meine die Kontrolle über mich übernommen."Wolff watscht Russell nach Bottas-Zoff abDer 23 Jahre alte Williams-Pilot entschuldigte sich explizit bei Bottas und seinem Team. "Ich erwarte mehr von mir selbst, da ich weiß, dass auch andere mehr von mir erwarten. Ich habe dieses Wochenende einige harte Lektionen gelernt und werde als besserer Fahrer und besserer Mensch aus dieser Erfahrung hervorgehen", schrieb Russell und blickte bereits auf das nächste Rennen."Jetzt liegt der Fokus voll auf Portugal und auf einer Chance, zu zeigen, was mich wirklich ausmacht. Danke für die ganzen Nachrichten, sowohl die positiven als auch negativen. Sie alle werden mir helfen, zu wachsen", so der Brite. (Fahrerwertung der Formel 1)Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motor & Sport Magazin – Sonntag ab 21.45 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1Zuvor hatte Mercedes-Teamchef Wolff im Formel-1-Zoff zwischen Russell und Bottas klar Stellung bezogen: "George hätte dieses Manöver nicht starten sollen, denn die Strecke ist abgetrocknet. Das hat Risiko bedeutet." (Rennkalender der Formel 1 2021)Was für den Österreicher fast noch wichtiger ist: Russell ist Mercedes-Junior und Kandidat auf ein Silberpfeil-Cockpit 2022. "Das andere Auto vor ihm war ein Mercedes", betonte Wolff und machte gleichzeitig klar, dass der junge Brite für Mercedes hätte bremsen müssen: "In einem Young Driver Programm darfst du diese globale Perspektive nie verlieren! Es gibt viel für ihn zu lernen."

  • Hofmann und Zakaria gegen Hoffenheim wohl dabei
    von SID am April 20, 2021 um 11:25 am

    Trainer Marco Rose von Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach wird im Auswärtsspiel bei der TSG Hoffenheim wohl mit Nationalspieler Jonas Hofmann und Denis Zakaria planen können. "Sie sind gut dabei, beide haben gestern leicht trainiert. Wir werden das Abschlusstraining abwarten", sagte der Rose vor der Partie am Mittwoch (20.30 Uhr).Zudem wird Rio-Weltmeister Christoph Kramer nach seiner Gelbsperre wieder in den Kader der Borussia zurückkehren. "Einziger Ausfall ist nach wie vor Lars Stindl", sagte Rose. Kapitän Stindl plagt eine muskuläre Verletzung (Spielplan und Ergebnisse der Bundesliga).Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1Laut Rose wird es in Hoffenheim "sehr wichtig sein, gut zu verteidigen. Wir wissen um ihre Qualität. Sie denken sehr offensiv." Für die Gladbacher geht es an den letzten fünf Spieltagen noch um den Einzug in einen europäischen Wettbewerb. "Wir brauchen einen guten Endspurt", sagte Rose: "Wir haben im Laufe der Saison zu viele einfache Punkte liegen lassen."

  • Rummenigge: Dann entscheiden wir über Trainerfrage
    von SID am April 20, 2021 um 11:18 am

    Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat sich in der Nachfolge-Frage für den abwanderungswilligen Trainer Hansi Flick bedeckt gehalten."Wir haben uns noch nicht für einen Trainer entschieden", sagte Rummenigge der italienischen Tageszeitung Corriere della Sera auf die Frage, ob eine Verpflichtung von Liverpool-Teammanager Jürgen Klopp ein Zeichen wäre: "Erst gewinnen wir die Meisterschaft und dann entscheiden wir, was wir machen."Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1Klopp schließt Rücktritt ausKlopp habe angesichts der neu gegründeten Super League zuletzt Verständnis für die Fans gezeigt. "Die Menschen sind nicht glücklich darüber, und das kann ich verstehen", sagte der 53-Jährige, dessen Arbeitgeber einer der zwölf Teilnehmer werden soll, bei Sky Sports. Für Rummenigge entstand der Eindruck, dass sich Klopp "deutlich gegen seinen Verein positioniert" habe. Am Montagabend hatte Klopp allerdings einen Rücktritt aus Protest über die Super-League-Gründung ausgeschlossen. "Ich werde das solange machen, wie man es mich machen lässt", sagte Klopp nach dem 1:1 bei Leeds United und erneuerte seine Kritik: "Ich habe es schon 2019 gesagt: Nein, ich denke nicht, dass es eine großartige Idee ist."Die Bayern haben genauso wie Borussia Dortmund oder RB Leipzig eine Teilnahme an der Super League ausgeschlossen. Triple-Trainer Flick hatte am Samstag öffentlich seinen Wunsch geäußert, seinen bis 2023 laufenden Vertrag in München im Sommer aufzulösen (Spielplan und Ergebnisse der Bundesliga).