Archiv der Kategorie: RSS

RSS Polizei RLP

RSS Presseportal Versicherungen

RSS Focus

RSS Presseportal

  • BizLink Technology...
    von redaktion@presseportal.de (presseportal.de) am Januar 18, 2020 um 4:49 pm

    Changzhou National Hi-Tech District: Changzhou, China (ots/PRNewswire) - Am 31. Dezember 2019 hat BizLink Technology (Changzhou) Ltd eine Zeremonie anlässlich des ersten Spatenstichs zum Bau der neuen Fabrik in Changzhou im chinesischen Distrikt Xinbei abgehalten. BizLink Technology ...

  • Klima.Metrix: CO2-Fußabdruck...
    von redaktion@presseportal.de (presseportal.de) am Januar 18, 2020 um 2:40 pm

    Klima.Metrix: Berlin (ots) - Unternehmenslenker geraten massiv unter Druck. Verbraucher gehen auf die Straße. Regularien erhöhen sich. Kapitalkosten für Klimasünder steigen. Die Reaktionen auf den Klimawandel zwingt Unternehmen zum Handeln und gefährdet ...

  • "Land schafft...
    von redaktion@presseportal.de (presseportal.de) am Januar 18, 2020 um 1:31 pm

    Der Tagesspiegel: Berlin (ots) - Der Schleswig-Holsteiner Landwirt Dirk Andresen, Sprecher der Protestbewegung "Land schafft Verbindung", hat die Politik davor gewarnt, durch Nichthandeln in der Landwirtschaftspolitik rechte Kräfte zu stärken. Wenn es nicht gelinge, ...

  • _Verbot von Dumpingpreisen...
    von redaktion@presseportal.de (presseportal.de) am Januar 18, 2020 um 12:54 pm

    Der Tagesspiegel: Berlin (ots) - Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter will per Gesetz gegen zu niedrige Lebensmittelpreise vorgehen, um die ökonomische Situation der Bauern zu verbessern. "Klar ist, dass die Bauern auch von ihrer Arbeit leben können müssen", sagte ...

  • M-Sport Ford nimmt das...
    von redaktion@presseportal.de (presseportal.de) am Januar 18, 2020 um 12:22 pm

    Ford-Werke GmbH: Köln (ots) - - Ford Fiesta WRC hat den berühmten WM-Lauf in den vergangenen drei Jahren zwei Mal auf Platz 1 beendet - M-Sport Ford setzt mit Esapekka Lappi (29), Teemu Suninen (25) und Gus Greensmith (23) auf ein besonders junges Fahrertrio - ...

RSS Sport Formel1

  • Formel 1: Frauen-Rennserie "W-Series" fährt in Rahmenprogramm
    am Januar 16, 2020 um 9:04 am

    Weitere Neuerung zur kommenden Saison der Formel 1: An zwei Rennwochenenden wird die nur mit weiblichen Pilotinnen besetzte W Series im Vorprogramm der Königsklasse starten. Die Frauen-Rennklasse W-Series wird in diesem Jahr erstmals auch im Rahmen von zwei Formel-1-Grand-Prix fahren. Wie die Motors

  • Ferrari: Charles Leclerc macht Fallschirmsprung – Rennstall reagiert sauer
    am Januar 15, 2020 um 6:11 pm

    Das Saisonende feierte Charles Leclerc mit einem Fallschirmsprung in Dubai. Seinen Arbeitgeber Ferrari informierte er nicht. Dieser reagierte sauer auf das gefährliche Abenteuer. Sebastian Vettels Ferrari-Teamkollege Charles Leclerc (22) hat das Ende der abgelaufenen Saison mit einem Fallschirmsprun

  • Formel 1: Ex-Weltmeister Fernando Alonso plant Comeback
    am Januar 13, 2020 um 11:59 am

    Über Jahre hinweg war Fernando Alonso an der Spitze der Formel 1. Aktuell fährt der Spanier bei der Rallye Dakar mit. Doch wenn es nach Alonso geht, gibt es schon bald ein Comeback in der Königsklasse. Der zweimalige Formel 1-Weltmeister Fernando Alonso denkt über ein Comeback in der Königsklasse de

  • Formel-1-Pilot - Hülkenberg über Zwangspause: "Wer weiß, wofür es gut ist"
    am Januar 12, 2020 um 5:45 pm

    Gummersbach (dpa) - Der langjährige Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg kann seiner aktuellen Zwangspause etwas Gutes abgewinnen. "Im Moment ist es gar nicht so schwer wie gedacht", sagte er der Deutschen Presse-Agentur am Rande des von Ex-Weltmeister Lukas Podolski mitorganisierten Hallenfußball-Turnier

  • Formel-1-Kalender 2020: Alle Rennen, Termine und Zeiten im Überblick
    am Januar 9, 2020 um 2:32 pm

    Die Formel-1-Saison 2020 beginnt am 15. März mit dem Auftakt-Rennen in Australien. Das Saisonfinale steigt am 1. Dezember in Abu Dhabi. Alle Termine im Überblick. Die Formel 1 geht 2020 in ihre 71. Rennsaison. In diesem Jahr könnte der Brite Lewis Hamilton seinen siebten WM-Titel gewinnen und mit Re

  • WM-Dritter verlängert - Red Bulls Verstappen-Coup: Kampfansage an Mercedes & Ferrari
    am Januar 7, 2020 um 1:44 pm

    Milton Keynes (dpa) - Red Bull hat eine der spannendsten Personalfragen in der Formel 1 frühzeitig beantwortet und setzt bis Ende 2023 auf Attacke-Pilot Max Verstappen. Mit der Vertragsverlängerung sicherte sich der österreichische Formel-1-Rennstall vorzeitig die Dienste des begehrten 22 Jahre alte

  • Formel 1: Supertalent Max Verstappen verlängert mit Red Bull
    am Januar 7, 2020 um 12:26 pm

    Lange war über die Zukunft des Niederländers spekuliert worden, nun hat sich "Mad Max" entschieden – und bleibt bei Red Bull. Mit dem Team des Brausherstellers will er um den WM-Titel kämpfen. Formel 1-Topfahrer Max Verstappen bleibt seinem Rennstall Red Bull treu. Der 22-Jährige hat seinen auslaufe

  • Formel 1: Mercedes-Teamchef Toto Wolff erwartet spannenden Titelkampf gegen Ferrari
    am Januar 3, 2020 um 9:32 pm

    Mit dem Mercedes-Team dominiert der Österreicher seit 2014 die Formel 1. Für die kommende Saison geht er von einem ausgeglichenen Titelkampf aus – und erwartet ein viertes Team, das neben Ferrari und Red Bull vorne angreifen könnte. Seit 2014 schwimmt Mercedes-Teamchef Toto Wolff auf einer Erfolgswe

  • Formel 1 bald in Panama? Konzept für Rennen ab 2022 vorgestellt
    am Januar 3, 2020 um 7:51 pm

    Die Formel 1 hat ab der kommenden Saison bereits 22 Strecken im Rennkalender. Doch ab 2022 könnte ein weiterer Grand Prix dazukommen – und stark an eine Traditionsstrecke erinnern. Ab der kommenden Saison bestreiten die Rennfahrer der Formel 1 22 Rennen auf fünf Kontinenten. Doch die Inhaber der For

  • Formel 1: Robert Kubica wird Ersatzpilot bei Alfa Romeo
    am Januar 1, 2020 um 1:56 pm

    Rennfahrer Robert Kubica wird als Alternativfahrer Teil des Alfa-Romeo-Teams. Damit lebt der Traum des 35-jährigen Polen, auch acht Jahre nach seinem Unfall in einem Formel-1-Boliden zu sitzen, weiter. Der polnische Routinier Robert Kubica setzt seine Formel-1-Karriere als Ersatzfahrer beim Team Alf

  • Motorsport-Routinier: Kubica wird Ersatzpilot bei Formel-1-Team Alfa Romeo
    am Januar 1, 2020 um 12:13 pm

    Berlin (dpa) - Der polnische Routinier Robert Kubica setzt seine Formel-1-Karriere als Ersatzfahrer beim Team Alfa Romeo fort. Der Rennstall verkündete am Neujahrstag die Verpflichtung des 35-Jährigen, der in der Vorsaison sein Comeback als Stammpilot bei Williams gegeben hatte. Kubica war nach eine

  • Unvergessene Sport-Stars: Diese Größen sind 2019 gestorben
    am Dezember 31, 2019 um 2:29 am

    2019 musste sich die Sportwelt von einigen Größen verabschieden: Legenden mit WM-Titeln und Olympiamedaillen, aber auch Persönlichkeiten in der Blüte ihrer Karriere – und tragische Schicksale. t-online.de erinnert an sie.  Die Nachricht überstrahlte das Sportjahr bis dahin: Am 20. Mai starb Formel-1

  • Formel 1: Rennfahrer-Ikone Brundle kritisiert Ferrari-Star Sebastian Vettel
    am Dezember 30, 2019 um 10:14 pm

    Sebastian Vettel erlebte eine verkorkste Saison im Jahr 2019. Nun hat ihn eine Formel-1-Ikone scharf kritisiert –  gibt seinem Rennstall Ferrari aber den Ratschlag, an ihm festzuhalten. Sebastian Vettel hat womöglich die schwerste Saison seiner Karriere hinter sich. Er landete nicht nur hinter seine

  • Formel 1: Neue Regeln 2021 – Deutscher McLaren-Teamchef will Ferrari angreifen
    am Dezember 30, 2019 um 6:07 pm

    In der abgelaufenen Saison gelang ihm mit dem Traditionsrennstall bereits der vierte Platz in der Konstrukteurswertung. 2021 möchte er, dank der Regeländerungen, die Topteams der Formel 1 angreifen. Andreas Seidl, deutscher Teamchef des britischen McLaren-Rennstalls, geht davon aus, dass die Formel

  • Formel 1: Die Fahrer-Zeugnisse 2019 – Sebastian Vettel schwach
    am Dezember 26, 2019 um 10:27 am

    Lewis Hamilton hat souverän seinen sechsten WM-Titel gewonnen, Sebastian Vettel ließ Wünsche offen – und ein anderer überraschte alle. t-online.de hat alle Fahrer mit Schulnoten bewertet. Die Formel-1-Saison 2019 hatte viele Geschichten: Den sechsten WM-Titel für Superstar Lewis Hamilton, der nun nu

RSS Sportnews T-Online

  • Niederlage gegen Kroatien - Trotz Weltklasse-Wolff: Deutsche Handballer vor EM-Aus
    am Januar 18, 2020 um 9:29 pm

    Wien (dpa) – Torhüter Andreas Wolff verfolgte die Jubelfeiern der Kroaten mit leerem Blick von der Bank, Bundestrainer Christian Prokop schüttelte fassungslos den Kopf. Trotz einer über weite Strecken herausragenden Abwehrleistung um den erneut starken Keeper Wolff haben die deutschen Handballer ihr

  • Handball-EM: DHB-Team verliert Krimi gegen Kroatien – Deutschland praktisch raus!
    am Januar 18, 2020 um 9:15 pm

    Das deutsche Team liefert sich ein packendes Hauptrundenspiel mit Mitfavorit Kroatien. Lange geht es hin und her, am Ende wird es noch mal spannend – mit bitterem Ausgang für die Mannschaft von Christian Prokop. Deutschland hat so gut wie keine Chance mehr auf das Halbfinale bei der Handball-EM! In

  • Deutsche Hockey-Herren erreichen Finale der Hallen-EM
    am Januar 18, 2020 um 8:56 pm

    Die deutschen Hockey-Herren stehen erstmals seit 2016 wieder in einem Endspiel der Hallen-EM. Der Rekordchampion gewann am Samstagabend sein Halbfinale in Berlin mit 6:1 (3:0) gegen Russland und trifft damit am Sonntag (14.30 Uhr) auf Österreich. Der amtierende Welt- und Europameister hatte zuvor di

  • BVB: Hattrick bei Bundesliga-Debüt: So tickt Neuzugang Erling Haaland
    am Januar 18, 2020 um 8:28 pm

    Borussia Dortmund glänzt zum Rückrundenstart durch Neuzugang Erling Haaland. Bei seinem Bundesliga-Debüt machte der Stürmer sensationell einen Hattrick. Doch wer ist dieser junge Norweger überhaupt? Drei Tore beim Bundesliga-Debüt für Borussia Dortmund, zweitjüngster Hattrick-Schütze der Liga-Histor

  • Handball-EM: DHB-Star muss zurück ins Hotel
    am Januar 18, 2020 um 8:25 pm

    Das DHB-Team um Trainer Christian Prokop spielt am Samstag in Wien gegen Kroatien. Zum Top-Spiel der Nationalmannschaft musste der Coach auf Johannes Golla verzichten. Der Kreisläufer fuhr noch mit dem Bus des DHB-Teams los in Richtung der Wiener Stadthalle zum Top-Spiel der Hauptrunde gegen Kroatie

  • Traumtore: RB Leipzig schlägt Union Berlin – Timo Werner stark
    am Januar 18, 2020 um 8:03 pm

    Die Sachsen kassieren einen überraschenden Rückstand gegen den Aufsteiger – und arbeiten sich dann zurück ins Spiel. Dazu gibt es auch noch sehenswerte Highlights in der Partie. Herbstmeister RB Leipzig ist dank Timo Werner mit einem Sieg in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga gestartet und hat sei

  • Borussia Dortmund: Youngster Reyna als jüngster US-Amerikaner in der Bundesliga
    am Januar 18, 2020 um 7:50 pm

    Augsburg (dpa) - Im Schatten von Torjäger Erling Haaland hat bei Borussia Dortmund ein weiterer Youngster für eine besondere Marke gesorgt. Der eingewechselte Giovanni Reyna gab beim 5:3 in Augsburg sein Bundesliga-Debüt und ist mit 17 Jahren, zwei Monaten und fünf Tagen jünger als jeder seiner amer

  • Serie A: Immobile trifft noch besser als Werner und Lewandowski
    am Januar 18, 2020 um 7:35 pm

    Rom (dpa) - Der frühere Dortmunder Bundesligaprofi Ciro Immobile stellt aktuell sogar die Bundesliga-Torjäger Timo Werner und Robert Lewandowski in den Schatten. Der italienische Nationalstürmer stockte mit einem Dreierpack beim 5:1 von Lazio Rom gegen Sampdoria Genua sein Torkonto auf 23 Treffer au

  • Werner und Sabitzer treffen: Leipzig dreht Spiel gegen Union
    am Januar 18, 2020 um 7:31 pm

    Herbstmeister RB Leipzig ist dank Timo Werner mit einem Sieg in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga gestartet und hat seine Tabellenführung ausgebaut. Unter den Augen von Bundestrainer Joachim Löw gewann RB am Samstagabend gegen Neuling 1. FC Union Berlin durch zwei Tore des Nationalspielers 3:1 (0

  • 18. Spieltag: Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union
    am Januar 18, 2020 um 7:29 pm

    Berlin (dpa) - Erling Haaland hat Borussia Dortmund bei seinem sagenhaftem Debüt in der Fußball-Bundesliga vor einem herben Rückschlag im Titelkampf bewahrt. Der 19 Jahre alte Norweger sorgte nach seiner Einwechslung mit drei Toren für den 5:3 (1:2)-Sieg des BVB in einer turbulenten Partie beim FC A

  • Netzhoppers überraschen gegen Düren mit einem 3:1-Sieg
    am Januar 18, 2020 um 7:21 pm

    Die Netzhoppers KW-Bestensee haben in der Volleyball-Bundesliga nach vier Niederlagen in Folge wieder einen Sieg gelandet. Gegen den Pokalfinalisten SWD powervolleys Düren gewannen die Brandenburger am Samstag in eigener Halle überraschend mit 3:1 (29:27, 25:22, 22:25, 25:23). Die 524 Zuschauer in d

  • Handball-Europameisterschaft: Spanien weiter auf Kurs Halbfinale
    am Januar 18, 2020 um 7:12 pm

    Wien (dpa) - Titelverteidiger Spanien bleibt bei der Handball-EM ungeschlagen auf Kurs Halbfinale. Der Tabellenführer der deutschen Hauptrundengruppe I kam in Wien zu einem 30:26 (17:16) gegen Co-Gastgeber Österreich und verfügt nun über 6:0 Punkte. Bester Werfer beim Sieger war Jorge Maqueda mit se

  • "Das ist tragisch": Sorge um Kevin Vogt von Werder Bremen
    am Januar 18, 2020 um 7:00 pm

    Nach einer schlimmen Szene im Spiel bei Fortuna Düsseldorf herrscht noch Unklarheit über die schwere der Verletzung des Werder-Neuzugangs. Bremens Trainer Kohfeldt hat sich schon geäußert. Neuzugang Kevin Vogt vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen ist nach einem bösen Zusammenprall mit seinem Tor

  • Dresdner Volleyballerinnen verlieren erneut gegen Stuttgart
    am Januar 18, 2020 um 6:43 pm

    Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC haben in der Bundesliga die nächste Niederlage kassiert. Sie unterlagen vor 3000 Zuschauern und damit ausverkauftem Haus Titelverteidiger Allianz MTV Stuttgart mit 1:3 (15:25, 25:17, 22:25, 27:29). Damit hat der Tabellensechste, der bereits in der Hinrunde in St

  • Suche für Defensive - Mintzlaff: Können nicht jedes Toptalent holen
    am Januar 18, 2020 um 6:39 pm

    Leipzig (dpa) - RB Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff trauert einer möglichen Verpflichtung von Borussia Dortmunds neuem Sturmtalent Erling Haaland nicht nach. "Wir haben uns um den Spieler bemüht und müssen anerkennen, dass wir nicht jedes Toptalent holen können. Was wir in die Waagschale le

RSS Sportnews Sport1

  • Haaland ist ein willkommenes Luxusproblem
    von Matthias Becker am Januar 18, 2020 um 9:20 pm

    Erling Haaland konnte es ja selbst kaum glauben. Von drei Toren habe er nicht geträumt, gab der BVB-Neuzugang nach seinem Drei-Tore-Debüt beim FC Augsburg zu – nur von zwei.Man könnte das für Arroganz halten. Das würde aber nicht zum Auftreten des jungen Norwegers passen. Kapitän Marco Reus beschreibt ihn als ruhigen, hart arbeitenden Typen. Und auch die sonstigen Statements Haalands sprechen nicht dafür, dass er schnell abhebt.Vielmehr weiß da einer einfach, was er kann. Und das ist eine ganze Menge, wie schon in den ersten 35 Bundesliga-Minuten zu sehen war. Vor allem legte Haaland bei seinem Traum-Debüt ungewollt den Finger in die BVB-Wunde der Hinrunde.Immer wieder wurden die Dortmunder dafür kritisiert, dass die Spielertypen in der Offensive zu ähnlich sind, ihnen ein echter Mittelstürmer im Kader fehlt. Nach der durchwachsenen Hinrunde gestanden die Verantwortlichen sogar selbst ein, dass sie an dieser Stelle nachbessern müssen. „Er bewegt sich gut zwischen den Linien, das gibt uns eine andere Möglichkeit, nach vorne zu spielen“, erklärte Trainer Lucien Favre am Samstag.Dazu kommt die bemerkenswerte Kaltschnäuzigkeit dieses 19-Jährigen, die er auch schon in Salzburg unter Beweis gestellt hat. Gerade im Kontrast zu Reus, der beim FCA gleich mehrere Hochkaräter ausließ, fiel dieses Merkmal ganz besonders auf.Für die Titel-Ambitionen des BVB war der Haaland-Deal essenziell. Ausgerechnet Augsburg, einer der Orte an denen in der vergangenen Saison die Meisterschaft weggeworfen wurde, könnte ein emotionaler Wendepunkt sein.Dafür, dass er dieses Talent zur Borussia gelotst hat, gebührt BVB-Sportdirektor Michael Zorc allergrößter Respekt. Jetzt muss er sich darum kümmern, dass der Haaland-Hype nicht ausufert.Ein Luxusproblem, dem Zorc sich sicher gerne stellt.

  • Halbfinal-Traum fast geplatzt! Kroatien schockt Deutschland
    von Sportinformationsdienst am Januar 18, 2020 um 9:08 pm

    Drama ohne Happy End: Die deutschen Handballer haben trotz einer überragenden kämpferischen Leistung und eines großartigen Andreas Wolff im Tor das EM-Schlüsselspiel gegen Kroatien mit 24:25 (14:11) verloren und damit kaum noch realistische Chancen auf einen Platz im Halbfinale. Im Tollhaus der Wiener Stadthalle hatte das Team von Bundestrainer Christian Prokop den Gegner 45 Minuten lang im Griff, doch dann riss der Faden. Beste deutsche Werfer waren Kapitän Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), Philipp Weber (Leipzig), Timo Kastening (Hannover) und der viermal vom Siebenmeterpunkt erfolgreiche Tobias Reichmann (Melsungen), die je vier Treffer erzielten. Mit versteinerter Miene kommentierte Prokop im ZDF die vermutlich folgenschwere Niederlage: "Das ist total bitter, die zweite Halbzeit gibt den Ausschlag. Da haben wir die Bälle nicht mehr so untergebracht, wie wir es wollten. Zudem waren wir gefühlt sehr, sehr oft in Unterzahl in der zweiten Hälfte. Wir haben super gefightet, jeder hat für jeden gekämpft, aber am Ende zählt das Ergebnis."Gensheimer: "Nicht verdient zu verlieren"Uwe Gensheimer sah sich "nicht wirklich" zu einer Analyse in der Lage: "Wir haben es nicht verdient zu verlieren nach so einer Leistung. In den letzten zehn Minuten haben wir leider zu viele leichte Fehler gemacht."Gegen Kroatien war es von Beginn an das erwartete Spiel um jeden Ball, jeden Zentimeter, jedes Tor. Mit einer enorm aggressiven Abwehrarbeit und einem schnellen Umschalten in den Tempoangriff raubten die deutschen Spieler um den trickreichen Ideengeber Philipp Weber ihrem Gegner früh den Nerv. "Das ist eine klasse Verteidigungsleistung und ein supergeiles Tempospiel", rief Prokop seinen Spielern bei der ersten Auszeit zu: "Es dürfen Fehler passieren, aber ich möchte, dass ihr weiter voll draufgeht, ihr macht das super."Wolff hält drei SiebenmeterSie gingen drauf, und wie. Sechs Zeitstrafen bereits in der ersten Halbzeit zeugen von einer kompromisslosen Abwehr, die vor allem Kroatiens Stars Domagoj Duvnjak und Luka Cindric ruppig entzauberte. Den bisher ungeschlagenen Kroaten fiel vorne nicht viel ein, sie hatten Probleme mit dem Rückzugsverhalten und ließen sich immer wieder von Deutschlands schneller Mitte und den wieselflinken Außenspielern Uwe Gensheimer auf links und Timo Kastening auf rechts überraschen.Jetzt aktuelle Handball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGEIm Tor stand Andreas Wolff wie ein Fels. Bereits in den ersten 30 Minuten scheiterten die Kroaten gegen den grimmige Entschlossenheit ausstrahlenden Keeper dreimal vom Siebenmeterpunkt. "Andi ist voll da, vor allem ist er jetzt in den Köpfen der Kroaten", stellte ZDF-Experte Sven-Sören Christophersen in der Halbzeitpause fest. "Andi, Andi"-Sprechchöre im Tollhaus der Stadthalle untermauerten diese These.Sechs Zeitstrafen zur PauseDie gute Abwehr vor einem starken Torhüter ermöglichte einen optimalen Übergang ins Tempospiel, mit dem Kroatien schlicht und einfach überfordert war. Deutschland agierte unberechenbar, überraschend, mit vielen Variablen in den Spielzügen. "Wir drücken aufs Tempo wie die Verrückten, und das werden wir auch weiter machen", sagte Teammanager Oliver Roggisch: "Klar sind sechs Zeitstrafen zur Pause viel, aber wir haben uns vorgenommen, in der Abwehr so aggressiv wie möglich zu spielen." Aber es ging auch vor der kroatischen Abwehr zur Sache. "Ich möchte, dass ihr auf Stürmerfoul geht", forderte Prokop, und auch das funktionierte hervorragend. Den Kroaten fiel nichts ein, die deutschen Spieler waren immer einen Schritt schneller am Ball, Duvnjak und seine Mitstreiter wirkten behäbig und völlkommen konsterniert. Kroaten schockt Deutschland spätNach der Pause schlichen sich dann wieder kleine Unkonzentriertheiten ins deutsche Spiel ein. Möglicherweise ein bisschen zu selbstbewusst, leistete sich der Angriff leichte Ballverluste, ließ die Abwehr die Kroaten zu nah herankommen. "Jetzt noch mal Power raus, dass wir nochmal ins Tempo kommen. Wir haben Lösungen, und wir schaffen das", sagte Prokop, als die Kroaten in der 47. Minute bis auf ein Tor herangekommen waren (21:20). Doch der Fluss kam nicht mehr ins deutsche Spiel zurück, letztlich hatten die Kroaten das bessere Ende für sich.Am Montag trifft die Auswahl des Deutschen Handballbundes erneut in Wien auf EM-Gastgeber Österreich (Handball-EM: Österreich - Deutschland ab 20.30 Uhr im LIVETICKER).

  • Kunstschütze Werner wird zu Leipzigs Trumpf im Titelrennen
    von Maximilian Lotz am Januar 18, 2020 um 8:44 pm

    Der Trumpf von RB Leipzig im Titelkampf hat wieder zugeschlagen - und das besonders sehenswert."Volles Risiko, Traumtor!", fasste RB-Trainer Julian Nagelsmann bei Sky den Schlüsselmoment der Partie gegen Union Berlin zusammen.Mit einer fulminanten Direktabnahme in den linken Winkel glich Timo Werner (51.) die Union-Führung durch Marius Bülter (10.) aus und leitete damit die Wende zum 3:1 (0:1)-Sieg ein. (Alle Ergebnisse im Überblick)Werner: "Da hätte ich den aus dem Stadion geschossen""So ein Tor habe ich in einem Spiel noch nie geschossen", meinte Werner hinterher. "Dass er so reingeht, war natürlich super. Es gab auch schon Zeiten, da hätte ich ihn aus dem Stadion geschossen oder gar nicht getroffen. Ich bin froh, dass es so läuft und das ist natürlich auch Selbstvertrauen."Der CHECK24 Doppelpass mit Werder-Geschäftsführer Frank Baumann und Ex-Frankfurt-Star Jan-Age Fjörtoft am Sonntag ab 11 Uhr LIVE im Free-TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM auf SPORT1.deGenau wegen solchen Momenten schätzt Nagelsmann seinen Toptorjäger, der nach Marcel Sabitzers Treffer (57.) auch noch sein 20. Saisontor nachlegte (83.). (LIVETICKER zum Nachlesen)Nagelsmann schwärmt von Werner"Der kann auch mal über das Stadiondach gehen, das ist kein großes Problem, aber wenn du bei so einer Fackel das Tor triffst, ist er auch meistens drin", lobte Nagelsmann Werners Risiko beim Ausgleichstreffer.Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGEZu seinen Trainerkollegen habe er hinterher gesagt: "Das ist Timo dieses Jahr!" Er mache Tore aus Situationen, in denen man nicht unbedingt ein Tor machen muss. "Deswegen holen wir dann auch die nötigen Punkte. Das macht er außergewöhnlich."Werner wandelt auf Müllers SpurenMit seinem 20. Saisontor überholte Werner in der Torjägerliste Bayern-Knipser Robert Lewandowski. Gleichzeitig wandelt er auf den Spuren des legendären Gerd Müller, der in der Bundesliga zuletzt 1972/73 zu diesem Zeitpunkt der Saison schon über 20 Tore auf dem Konto hatte, damals waren es sogar 21."Das gehört dazu, das hat jede gute Mannschaft. Und wir haben in diesem Jahr auch einen sehr, sehr starken Timo Werner", sagte Nagelsmann.Seit neun Spielen sind die Leipziger jetzt ungeschlagen, 25 von 27 möglichen Punkten holte der Herbstmeister in dieser Phase und baute mit dem Dreier zum Rückrundenstart den Vorsprung auf Verfolger Borussia Mönchengladbach auf fünf Punkte aus. Am Sonntag kann der FC Bayern mit einem Sieg bei Hertha BSC noch bis auf vier Punkte heranrücken, aber das Selbstvertrauen des Spitzenreiters wächst mit jedem Erfolg. (Die Tabelle der Bundesliga)Meisterschaft? Werner mit selbstbewusster AnsageInsbesondere Matchwinner Werner kann in dieser Form im Kampf um den ersten Meistertitel in dieser Saison Gold wert sein. Auch verbal legt der Nationalspieler mit Blick auf die Schale zunehmend die Zurückhaltung ab.Erlebe bei MAGENTA SPORT mit Sky Sport Kompakt alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live! | ANZEIGE"Wir sind Tabellenerster nach 18 Spielen. Dass der Ansporn wächst, dass wir da oben bleiben wollen, ist natürlich klar", betonte der 23-Jährige. "Warum sollen wir am Ende nicht oben stehen? Ich will jetzt keinen Meisterschaftskampf ausrufen, aber wir wollen so lange wie möglich da oben stehen - auch vielleicht bis zum 34. Spieltag."Wenn Werner weiter so trifft, wird es in der Tat schwer, RB von Platz eins zu verdrängen.

  • Glück im Unglück: Werder gibt Entwarnung bei Vogt
    von SPORT1, Jens Middendorf, Sportinformationsdienst am Januar 18, 2020 um 8:35 pm

    Entwarnung bei Kevin Vogt: Der Neuzugang von Werder Bremen ist nach einem bösen Zusammenprall mit seinem Torwart Jiri Pavlenka beim 1:0 (0:0) im Bundesligaspiel bei Fortuna Düsseldorf mit einer Gehirnerschütterung davongekommen. Das teilten die Grün-Weißen am Samstagabend mit.Der 28 Jahre alte Defensivspieler wurde in der Schlussphase vom Platz getragen und mit dem Rettungswagen in ein Düsseldorfer Krankenhaus gebracht. Die Hoffenheimer Leihgabe Vogt bleibe zur Überwachung noch in der Klinik und werde anschließend nach Bremen zurückkehren."Wir sind natürlich heilfroh, dass es noch verhältnismäßig glimpflich abgegangen ist. Wir werden jetzt Anfang der Woche noch verschiedene Tests machen, um abschließend zu klären, wann Kevin wieder ins Training einsteigen kann", erklärte Bremens Cheftrainer Florian Kohfeldt.Vogt bekommt HalskrauseWährend und kurz nach der Partie hatte noch große Sorge um den Neuzugang geherrscht. Erste Befürchtungen, dass es sich sogar um einen Bruch hätte handeln können, bewahrheiteten sich glücklicherweise nicht. Die medizinische Abteilung der Bremer hatte sich einige Minuten auf dem Platz um Vogt gekümmert und ihm eine Halskrause verpasste. Anschließend wurde er auf einer Trage vom Platz befördert und ins Krankenhaus gebracht."Da kann kein Spieler von Düsseldorf was für, Nullkommanull Vorwurf", sagte Kohfeldt: "Das ist eine normale Fußballszene, die passiert leider mal. Heute hat es Kevin getroffen, ich hoffe, das es ihm bald wieder gut geht."Der CHECK24 Doppelpass mit Werder-Geschäftsführer Frank Baumann und Ex-Frankfurt-Star Jan-Age Fjörtoft am Sonntag ab 11 Uhr LIVE im Free-TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM auf SPORT1.de"Er ist auf dem Weg ins Krankenhaus und hat denke ich eine Gehirnerschütterung", erklärte Werder-Geschäftsführer Frank Baumann bei Sky. "Hoffentlich hat der Halswirbel nichts. Es war unglücklich, beide sind ohne Kompromisse reingegangen. Wir sind ein bisschen geschockt durch die Verletzung." Kohfeldt: "Schon dramatisch"Auch Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel äußerte sich nach der Partie zur Verletzung von Vogt. "Es war ein unglücklicher Zusammenprall, ich weiß nicht was er hat. Ich hoffe, dass es bei ihm nicht so schlimm ist und er schnellstmöglich gesund wird."Vogt war in der turbulenten Schlussphase im Werder-Strafraum unglücklich von seinem eigenen Keeper am Kopf getroffen worden. Der tschechische Torwart war kurz zuvor von Düsseldorfs Adam Bodzek umgerannt worden. "Ich freue mich natürlich über den Sieg, aber das allerwichtigste ist Kevin", sagte Werder-Coach Florian Kohfeldt. "Er war kurzzeitig bewusstlos, schon dramatisch. Ich kann aber noch nichts genaueres sagen." Wenige Stunden später gab Werder Entwarnung.

  • Günther sorgt für deutschen Sieg in Formel E
    von Sportinformationsdienst am Januar 18, 2020 um 8:16 pm

    BMW-Pilot Maximilian Günther hat für den dritten Sieg eines Deutschen in der Formel E gesorgt. Der 22-Jährige aus Oberstdorf triumphierte beim dritten Saisonrennen in Santiago de Chile und krönte sich zum jüngsten Sieger der Elektro-Rennserie. Zuvor hatte der Allgäuer Daniel Abt in der Saison 2017/18 Erfolge in Mexiko-Stadt und beim Heimrennen in Berlin gefeiert."Ich bin einfach nur superglücklich. Es war ein tolles Rennen, drei Autos haben um den Sieg gekämpft", sagte Günther, der BMW den zweiten Saisonsieg bescherte.Der frühere Formel-1-Pilot Pascal Wehrlein (Mahindra) hatte lange seinen zweiten Podestplatz in der Formel E in Reichweite, belegte aber letztlich den vierten Rang. Abt wurde Achter, der Duisburger Andre Lotterer im Porsche kam nach einem Unfall nicht in die Wertung.Günther mit Last-Minute-SiegGünther sicherte sich den Erfolg durch ein Überholmanöver in der letzten Runde gegen den Portugiesen Antonio Felix da Costa (DS Techeetah). Dritter wurde Mitch Evans (Neuseeland/Jaguar). Mercedes-Fahrer Stoffel Vandoorne (Belgien) reichte ein sechster Platz, um die Gesamtführung von Günthers ausgeschiedenem Teamkollegen Alexander Sims (England) zu übernehmen.DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGEDer vierte Saisonlauf geht am 15. Februar in Mexiko-Stadt über die Bühne. In Berlin macht die Elektro-Rennserie am 21. Juni auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof Station. Der letzte von 14 Läufen der sechsten Saison steigt am 26. Juli in London.

  • Podolski sieht Köln-Sieg – und wechselt in die Türkei
    von Patrick Berger am Januar 18, 2020 um 7:45 pm

    Lukas Podolski bejubelte den fulminanten 3:1-Sieg seines 1. FC Köln über den VfL Wolfsburg von der Haupttribüne aus.Der Kölner "Prinz" sah, wie sein Herzensklub dank Doppelpacker Jhon Cordoba den vierten Bundesliga-Sieg in Serie landete. Das schafften die Kölner im Übrigen zuletzt vor mehr als 19 Jahren!Nach der Tor-Party im Rhein-Energie-Stadion geht es für Podolski in die Türkei.Wie SPORT1 am Rande des Köln-Spiels erfuhr, wechselt der 34-jährige Weltmeister von 2014 zu Süperlig-Klub Antalyaspor. Podolski soll in der türkischen Mittelmeerstadt noch an diesem Wochenende einen Vertrag bis 2021 unterschreiben. Darüber berichtete der Kölner Express zuerst.Podolski twitterte am Samstagabend ein Flugzeug-Emoji, am späten Abend dürfte die Maschine dann wohl schon in der Türkei gelandet sein. Auch ein Skorpion-Emoji war in seinem Tweet zu sehen. Der Hintergrund ist der Spitzname von Antalyaspor: Die Skorpione.Keine Rückkehr zum 1. FC KölnEine Rückkehr als Spieler zum 1. FC Köln ist indes ausgeschlossen. Der Express berichtete, dass Podolski bei den Domstädtern den Posten als Standby-Profi haben wollte, ähnlich wie Claudio Pizarro (41) bei Werder Bremen. Sein Ziel: Sportlich gefragt sein, aber parallel peu à peu für andere Aufgaben im Klub aufgebaut werden.Dabei soll Podolski sogar angeboten haben, einen großen Teil seines Gehalts an die Jugend oder die FC-Stiftung zu spenden. Die FC-Verantwortlichen sollen abgelehnt haben.Nun wird der Angreifer also in die Türkei zurückkehren. Zwischen 2015 und 2017 kickte der gebürtige Pole bereits für Galatasaray Istanbul und eroberte die Herzen der Gala-Fans im Sturm.Antalyaspor lockt mit einem neuen Stadion sowie einem neuen Trainingsgelände. Der Süperlig-Klub, für den auch schon der frühere Superstar Samuel Eto’o auflief, spielt allerdings gegen den Abstieg.Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGEZuletzt kickte Podolski bei Vissel Kobe. Sein Vertrag wurde in Japan allerdings nicht verlängert.

  • Kellerkind vermasselt Peps Geburtstag - Chelsea patzt Last Minute
    von SPORT1, Sportinformationsdienst am Januar 18, 2020 um 7:31 pm

    Der FC Chelsea unterliegt in letzter Sekunde in Newcastle. Newcastle United schlägt das Team von Frank Lampard mit 1:0.Die Niederlage kam für die Blues äußerst unglücklich. In der letzten Minute der Nachspielzeit war es Isaac Hayden (90.+4), der die Magpies jubeln ließ. Chelsea war deutlich aktiver und hatte mehr von der Partie, konnte aber keine der zahlreichen Torchancen nutzen.Damit verweilen die Blues auf Platz vier. Leicester City kann den dritten Rang nun festigen und den Vorsprung ausbauen. Die Foxes treffen am Sonntag auf den FC Burnley. (Die Tabelle der Premier League)Abstiegskandidat vermasselt Guardiolas GeburtstagCrystal Palace treibt Pep Guardiola zur Verzweiflung. Am Ende trennen sich die Teams mit einem 2:2.Cenk Tosun (39.) traf für Palace. Dann drehte Sergio Agüero (82./87.) das Spiel. Doch es sollte nicht reichen, für einen City-Sieg.Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGEKurz vor Schluss fälschte Fernandinho (90.) eine Hereingabe von Wilfried Zaha ins eigene Tor ab. Manchester City liefert damit ausgerechnet am 49. Geburtstag von Guardiola eine weitere Vorlage für den Meisterschafts-Konkurrenten aus Liverpool.Der Rückstand auf Tabellenführer FC Liverpool beträgt für ManCity 13 Punkte, am Sonntag haben die Reds von Coach Jürgen Klopp Heimrecht im Duell mit Rekordmeister Manchester United und können den Vorsprung weiter ausbauen.Arsenal verpasst Dreier gegen Überraschungsteam SheffieldAuch der FC Arsenal spielt gegen Sheffield United nur Remis. Nachwuchsspieler Martinelli (45.) besorgte die Führung für die Gunners. John Fleck (83.) sicherte dem Überraschungsteam noch den Punkt. Sheffield ist damit auf dem siebten Rang in der Tabelle. (Die Tabelle der Premier League)Tottenham Hotspur kommt nicht über ein 0:0 beim FC Watford hinaus.Das Team von José Mourinho wartet damit seit vier Spielen in der Premier League auf einen Sieg und steckt auf dem 8. Platz in England fest.DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGEDie Spurs enttäuschten in Watford. Keeper Paulo Gazzaniga (70.) parierte einen Handelfmeter und sicherte so zumindest das Remis. Stammtorwart Hugo Lloris fehlt Tottenham derzeit noch verletzt.Tottenham verpasst Last-Minute-TrefferIn der Nachspielzeit klärten die Hornets (90.+3) den Ball auf der Linie. Die Torlinientechnologie zeigte an, dass nur Millimeter zum Treffer für die Spurs fehlten. Tottenham hatte große Probleme, das größere spielerische Vermögen in Torchancen umzumünzen.Watford spielte diszipliniert und machte die Räume eng, sodass dem Champions-League-Finalisten der vergangenen Saison und Achtelfinalgegner von RB Leipzig in der Königsklasse im Angriff die Durchschlagskraft fehlte.Watford verpasst durch die Punkteteilung einen Sprung in der Abstiegszone. Für Mourinhos Tottenham wird die "Mission", sich für die internationalen Plätze zu qualifizieren, nicht leichter. (Alle Ergebnisse im Überblick)

  • Spaßmacher Uth lässt Kölns Stimmungspegel steigen
    von Tobias Wiltschek, Sportinformationsdienst am Januar 18, 2020 um 7:25 pm

    Es dauerte keine sechs Minuten im RheinEnergie-Stadion, als zum ersten Mal die große Bedeutung von Mark Uth für den 1. FC Köln deutlich wurde. (LIVETICKER zum Nachlesen)Da schnappte sich der Heimkehrer, der von Schalke 04 ausgeliehen wurde, den Ball und trat die erste Ecke für die Gastgeber. Es sollte nicht die einzige Situation bleiben, in der Uth beim 3:1-Erfolg der Kölner gegen den VfL Wolfsburg Verantwortung übernahm. Das 1:0 durch Jhon Cordoba (22.) bereitete er mit einem Freistoß vor, beim 3:0 durch Jonas Hector (62.) trat er zuvor den Eckball.(Die Tabelle der Bundesliga) Uth: "Das hat heute Spaß gemacht""Das hat auf jeden Fall Spaß gemacht heute", meinte Uth, der schon in der Jugend beim FC kickte und bei seiner Rückkehr von den Zuschauern begeistert gefeiert wurde, bei Sky, "ich bin sehr froh, wieder hier zu sein und dem FC helfen zu können." Auch Cheftrainer Markus Gisdol sah man die Freude nach dem vierten Sieg in Folge an, mit dem sich die Kölner einen weiteren Schritt von den Abstiegsplätzen entfernten. (Alle Ergebnisse im Überblick)Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGEKölner Serie erinnert an JahrtausendwendeEine solche Serie mit vier Erfolgen in der Bundesliga hatte der FC zuletzt vor mehr als 19 Jahren im November/Dezember 2000 hingelegt. Die Kölner Noah Katterbach und Jan Thielmann, die gegen Wolfsburg in der Startelf standen, waren damals noch nicht mal geboren. "Das war sehr wichtig für uns, wir müssen jetzt jedes Spiel auf uns zukommen lassen", sagte Youngster Katterbach. Vor 49.100 Zuschauern traf Cordoba nicht nur zum 1:0, sondern kurz vor der Pause auch zum 2:0 (45.+2). Für die Gäste aus Niedersachsen war einzig Renato Steffen (66.) erfolgreich. Damit schmolz der Vorsprung der Wolfsburger auf den FC auf nur noch vier Punkte zusammen.Der CHECK24 Doppelpass mit Werder-Geschäftsführer Frank Baumann und Ex-Frankfurt-Star Jan-Age Fjörtoft am Sonntag ab 11 Uhr LIVE im Free-TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM auf SPORT1.deIm Mittelpunkt stand anfangs Kölns Torhüter Timo Horn, der teils haarsträubende Fehler seine Vorderleute ausbügeln musste. In der zweiten Minute verhinderte er mit einer Glanzparade das 0:1 durch Wout Weghorst, der frei vor dem FC-Tor aufgetaucht war.Köln erwacht langsamErst danach erwachte Köln langsam aus der Lethargie und bekam das Spiel besser in den Griff. Außenverteidiger Katterbach setzte sich mehrfach auf der linken Seite durch, Rückkehrer Uth eroberte im Mittelfeld den Ball und erntete dafür viel Applaus von den Fans. Uth war es auch, der Cordobas fünften Saisontreffer mit einem starken Freistoß auflegte.Erlebe bei MAGENTA SPORT mit Sky Sport Kompakt alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live! | ANZEIGEDer 28-Jährige, der auf Schalke zuletzt glücklos gewesen war, drehte immer mehr auf. Mit einem Schuss aus der Distanz scheiterte er an VfL-Keeper Koen Casteels (35.), wenig später köpfte er über das Gästetor (43.). Besser machte es Cordoba, der einen groben Fehler von Marcel Tisserand unmittelbar vor der Pause zum zweiten Treffer nutzte.Um die schwache und ideenlose Offensive zu beleben, brachte Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner Flügelspieler Steffen für Daniel Ginczek (57.) und stellte das System auf einen Stürmer um. Der VfL hatte nun einen Mann mehr im dichten Mittelfeld, ein Übergewicht konnten sich die Gäste dadurch aber nicht erspielen.Stattdessen sorgten vor allem Uth, der mit großem Applaus bei seiner Auswechslung vom Publikum verabschiedet wurde, mit Übersicht und Cordoba mit Wucht für Entlastung.